Wie die Videoproduktion die Finanzdienstleistungsbranche verändert: Eine der größten Herausforderungen für Unternehmen in der Finanzbranche besteht darin, den Verbrauchern das Verständnis der Produkte und Dienstleistungen zu vermitteln, die ihnen am meisten helfen können. Wenn es um Finanzen geht, gibt es viele Menschen, die sich der verschiedenen Produkte und Dienstleistungen, die ihnen zur Verfügung stehen, nicht bewusst sind, geschweige denn die Vor- und Nachteile ihrer Nutzung in vollem Umfang nutzen können.

Aus diesem Grund ist Inbound-Marketing für Unternehmen der Finanzdienstleistungsbranche unverzichtbar und sie können die Bedeutung der Videoproduktion im Rahmen ihrer Inbound-Marketing-Bemühungen nicht außer Acht lassen.

Die Bedeutung von Inbound Marketing

Um zu verstehen, warum Inbound-Marketing für ein Finanzdienstleistungsunternehmen, sei es eine Versicherungsgesellschaft, eine Buchhaltungsagentur oder ein Kreditkartenunternehmen, so wichtig ist, hilft es zu verstehen, was Inbound-Marketing wirklich ist.

Inbound-Marketing ist die Verwendung verschiedener Strategien, um Ihr Unternehmen so zu positionieren, dass es von den Verbrauchern online gefunden werden kann und diesen Verbrauchern Informationen zur Verfügung stehen, um sich über Ihr Unternehmen und seine Produkte oder Dienstleistungen zu informieren.

Da es für Verbraucher etwas schwierig sein kann, sich mit Themen aus der Finanzbranche zu befassen, muss der Inhalt klar und leicht verständlich sein. Sie möchten die Verbraucher, die Ihre Website besuchen, informieren und ihnen helfen, ohne sie zu verwirren oder zu überfordern.

Wenn Sie beispielsweise versuchen, die Verbraucher über verschiedene Hypothekendarlehensoptionen aufzuklären, kann ein Diagramm mit den verschiedenen Zinssätzen, Laufzeiten und Anforderungen hilfreich sein. Bei vielen finanzbezogenen Themen kann der schriftliche Inhalt für die Verbraucher jedoch zu dicht sein.

LESEN SIE AUCH:  HTML5 eLearning Authoring Tools Software Programme Baukästen Framework Templates Editor

Viele Online-Konsumenten haben oft nicht die Geduld oder Aufmerksamkeitsspanne, die erforderlich ist, um Seiten und Seiten mit schriftlichen Inhalten durchzulesen. Aus diesem Grund ist die Videoproduktion ein so wichtiger und nützlicher Bestandteil der Inbound-Marketing-Bemühungen eines Finanzunternehmens.

Die Vorteile der Videoproduktion

Die Videoproduktion ist nicht nur eine effektive Content-Marketing-Strategie für Unternehmen, die sich mit Finanzdienstleistungen und -produkten befassen, sondern auch eine effektive Strategie für Unternehmen aus allen Branchen. Im Folgenden sind einige der Gründe dafür aufgeführt:

  • Schätzungsweise 46% der Verbraucher sehen sich ein Produkt eher an, nachdem sie ein Video online angesehen haben.
  • Rund 90% der Verbraucher geben an, dass Produktvideos für ihre Kaufentscheidung von Vorteil sind.
  • YouTube ist nicht nur die größte Online-Videoplattform und ein riesiger sozialer Kanal, sondern auch die zweitgrößte Suchmaschine der Welt hinter Google.
  • YouTube macht 50 Prozent des gesamten Internetverkehrs aus und ist damit eine der effektivsten Möglichkeiten, die Markenbekanntheit zu steigern .
  • Die durchschnittliche Person behält nur etwa 10% des gelesenen Textes 72 Stunden nach dem Lesen. Sie behalten jedoch rund 95% aller Videos, die sie 72 Stunden nach dem Anschauen angesehen haben, wodurch die Übertragung wichtiger Informationen mit Video wesentlich effektiver ist.
  • Rund 75% der Führungskräfte sehen sich mindestens einmal pro Woche arbeitsbezogene Videos an. Viele Unternehmen in der Finanzbranche konzentrieren sich auf B2B, was diese bestimmte Statistik äußerst relevant macht.
LESEN SIE AUCH:  Imagefilm - Agentur und Anbieter für Imagevideo Produktion aus Berlin

Die Videoproduktion effektiv nutzen

Die einfache Implementierung der Videoproduktion in Ihre Marketingstrategie führt nicht unbedingt zum Erfolg. Finanzdienstleister machen beim Erstellen von Online-Videos häufig einen von zwei Fehlern. Entweder geben sie sich zu viel Mühe, um ein Video viral werden zu lassen, oder sie nutzen ihre Online-Plattform genauso wie TV-Videomarketing.

Viral videos

Virale Videos können sich positiv auf Ihre Markenbekanntheit und Bekanntheit auswirken. Sie sind jedoch ziemlich selten. Es ist auch unmöglich, ein Video mit dem einzigen Zweck zu erstellen, viral zu werden, da Sie keine Kontrolle darüber haben. Ein Video von einer Katze, die in einem Kreis läuft, könnte schließlich viral werden. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf kleinere Ziele, z. B. die Aufklärung Ihrer Zuschauer und die Lösung ihrer Probleme.

Eingehend, nicht ausgehend (Inbound nicht Outbound)

Für ausgehendes Marketing, z. B. das Erstellen von Fernsehwerbung, müssen Sie den Zuschauern Informationen aufzwingen. Dies ist normalerweise eine Werbemaßnahme, die Sie bei Online-Videos vermeiden sollten. Die Zuschauer suchen nicht nach Anzeigen, die sie ansehen können. Wenn Sie also nur Werbevideos produzieren, hören sie bereits nach wenigen Sekunden auf zu schauen. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Inhalte, um die Verbraucher zu informieren und ihnen Vorteile zu verschaffen.

Ein gutes Beispiel für eine effektive Nutzung der Videoproduktion ist Wells Fargo. Vor einigen Jahren konnten sie die Videoproduktion erfolgreich in ihre Marketingaktivitäten integrieren. Es begann, als sie einem kleinen Unternehmen ein Printmagazin anboten, das sie schließlich auf eine digitale Plattform umstellten. Schließlich stellten sie fest, dass es nicht genug war.

Wells Fargo untersuchte die Konkurrenten von Inhalten sowie andere Unternehmen, die der Kleinunternehmensgemeinschaft dienten, und erkannte, dass sie über grundlegende Oberflächenthemen hinausgehen müssen, um das Publikum der Kleinunternehmensinhaber anzulocken. Im Grunde haben sie ihre Marketingstrategie geändert und sich genau angesehen, was ihr Publikum eigentlich wollte.

LESEN SIE AUCH:  Animation erstellen - Beispiele/Stile/Arten, Agentur/Anbieter, Preis/Kosten

Dies führte dazu, dass Wells Fargo Videoinhalte als Teil ihrer Strategie erstellte. Ihre Videos sind aus mehreren Gründen erfolgreich. Sie verwenden professionell aussehende Grafiken und Titelkarten, sie sind kurz und sachlich, sie verwenden in ihren Videos zuordenbare Personen, sie verwenden Titel, die Ihnen auf eingängige Weise verraten, worum es in dem Video geht, und vor allem gehen sie auf die Bedürfnisse von Ihrem Publikum ein.

Wenn Sie im Bereich der Bereitstellung von Finanzdienstleistungen oder -produkten tätig sind, sollten Sie auf die Implementierung einer Strategie für Videoinhalte in Ihre Marketingbemühungen nicht verzichten. Die Zusammenarbeit mit einem  professionellen Videoproduktionsunternehmen kann Ihrem Unternehmen dabei helfen, hochprofessionelle Videoinhalte zu erstellen, die Ihr Publikum effektiv informieren und einbeziehen.

 

Kommentar verfassen