Wir werden Ihnen zeigen, wie leistungsfähig Video ist und wo die Marketing Vorteile und der Nutzen von Erklärvideo Marketing liegen. Die Zukunft hat schon begonnen. Dies war das Jahr von Video für Marketing und deren Vermarktern. Laut Wyzowl-Statistiken haben 63% der Unternehmen begonnen, Video-Content-Marketing zu verwenden. Von diesen halten 82% der Unternehmen Video-Marketing für einen wichtigen Teil ihrer Strategie. Das Videomarketing schreitet schnell voran und wird früher als wir denken neue Höhen erreichen. Dieser Trend wird von 83% der Unternehmen, die glauben, dass Video-Marketing ihnen einen guten ROI und viele weitere Vorteile und Nutzen bietet, angeheizt.

 

Zweifellos ist Erklärvideo-Marketing ein der neuesten Ergänzungen zu Ihrem Marketingmix. Sie könnten immer noch Ihre Zweifel haben. Lohnt es sich wirklich, Videos zur Werbung für Ihr Unternehmens zu verwenden? Verfügen Sie über ausreichende Ressourcen, um Videoinhalte in Ihrem Marketing Team zu erstellen und zu verwenden?

Die Antwort ist einfach: Ja, es ist es wert. Nicht nur, weil jeder es macht, sondern weil Erklärvideo und Video im allgemeinen eines der vielseitigsten und profitabelsten digitalen Marketing-Tools ist. Hier sind 8 Gründe, warum Sie gerade Video-Marketing verwenden sollten.

8 Starke Gründe, warum Sie Video-Marketing einsetzen müssen

Inhaltsübersicht

1. Video steigert Conversions und Verkäufe

Das wichtigste zuerst. Videos können Ihnen einiges an Geld bringen. Wenn Sie ein Produktvideo auf deiner Zielseite hinzufügen, können die Conversions um 80% erhöht werden. Und das Team von EVA hat sichergestellt, dass Video unabhängig von der Kategorie, in der Sie es bereitstellen, gut funktioniert.

Video kann auch direkt zum Verkauf führen. Studien zeigen, dass 74% der Nutzer, die ein Erklärvideo über ein Produkt gesehen haben, es anschließend gekauft haben. Also fangen Sie jetzt besser an, Ihre aufregenden Produktvideos zu erstellen!

Wenn Sie mehr darüber nachdenken, ist die Effektivität von Video nicht einmal so überraschend. Schließlich ist der visuelle unser dominantester Sinn. Die meisten Informationen, die an unser Gehirn übermittelt werden, sind visuell. Wenn also bereits Bilder das Engagement massiv steigern können, stellen Sie sich vor, was bewegte Bilder für Ihr Unternehmen bedeuten können.

 

Erklärvideo und Erklärfilm Showreel

2. Video zeigt großen Nutzen und Vorteile im ROI

Um Sie noch mehr zu begeistern, 83% der Unternehmen sagen, dass Video einen guten Return on Investment bietet. Auch wenn die Videoproduktion nicht die einfachste und billigste Aufgabe ist, zahlt sie sich aus. Außerdem werden Online-Videobearbeitungswerkzeuge ständig verbessert und erschwinglicher. Und sogar dein Smartphone kann schon ziemlich anständige Videos machen.

LESEN SIE AUCH:  Schulungsfilme für Marc O'Polo

Eine weitere gute Botschaft ist, dass deine Videos nicht perfekt sein müssen. Auf den Inhalt kommt es an! Jüngste Untersuchungen zeigen, dass Nutzer von Videos, die das Produkt oder die Dienstleistung nicht deutlich genug erklären, meistens abschrecken. Niedrige Qualität und schlechtes Design spielten keine Rolle. Es ist also fair zu sagen, dass Video wie Pizza ist – wenn es schlecht ist, ist es immer noch ziemlich gut!

3. Video baut Vertrauen auf

Vertrauen ist die Grundlage von Konversionen und Verkäufen. Aber Vertrauen aufzubauen sollte ein Ziel für sich sein. Das gesamte Konzept des Content-Marketings basiert auf Vertrauen und schafft langfristige Beziehungen. Hör auf zu verkaufen und lass die Leute zu dir kommen, indem du ihnen interessante und nützliche Informationen gibst. Ich hätte es nicht besser sagen können als Mark Schaefer, der Geschäftsführer von Schaefer Marketing Solutions:

 

The new era demands a focus on ignition, not just content, on trust, not just traffic, and on the elite people in your audience who are spreading and advocating your content.

Die neue Ära erfordert eine Konzentration auf die Entfachung, nicht nur von Inhalten, auch von Vertrauen, nicht nur Focus auf Traffic und auf die Eliten und Influencer in Ihrem Publikum, die Ihre Inhalte verbreiten und empfehlen.

 

Video macht all das. Videoinhalte werden uns höchstwahrscheinlich beschäftigen und Emotionen auslösen. Und wenn wir über Eliten und Influencer im Publikum sprechen, sind YouTuber die mächtigste Social-Media-Figur geworden, um Ihre Marke zu bewerben. Wenn Sie es ernst meinen mit Content-Marketing, dann müssen Sie es ernst meinen mit Video.

Werbevideos können auch Vertrauen schaffen. Einige Verbraucher sind immer noch skeptisch gegenüber dem Kauf von Produkten und Dienstleistungen im Internet, weil sie Betrug fürchten. Aber effektive Marketingvideos präsentieren Ihre Produkte in einer Gesprächsform. Das schafft ein Gefühl für individuelle Herangehensweise, weshalb 57% der Verbraucher sagen, dass Videos ihnen mehr Vertrauen gibt, online zu kaufen.

Erklärvideo & Erklärfilm Marketing - Nutzen und Vorteile google_1539600615

4. Google liebt Videos

Mithilfe von Videos können Sie die von Besuchern Ihrer Website verbrachte Zeit erhöhen. Daher baut eine längere Exposition Vertrauen auf und signalisiert Suchmaschinen, dass Ihre Website einen guten Inhalt hat. Moovly gibt uns satte Statistiken: Du bist 53 Mal wahrscheinlicher, wenn du ein Video auf deiner Website hast. Da Google jetzt YouTube besitzt, hat sich die Anzahl der Videos, die Ihren Suchmaschinen-Rang beeinflussen, erheblich erhöht.

 

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Videos auf Youtube für SEO optimieren. Schreibe interessante Titel und Beschreibungen. Fügen Sie einen Link zu Ihrer Website, Ihren Produkten und Diensten hinzu. Geben Sie potentiellen Kunden den Weg, den nächsten Schritt zu machen. Und erkunden Sie die Welt der interaktiven Videos, um Aktionen noch mehr zu fördern.

5. Video-Appelle an mobile Benutzer

Video und Handy gehen Hand in Hand. 90% der Verbraucher schauen sich Videos auf ihrem Handy an. Seit dem dritten Quartal 2013 sind mobile Videoanzeigen um mehr als 233 Prozent gewachsen. YouTube berichtet, dass der mobile Videoverbrauch jedes Jahr um 100% steigt. Da sich Nutzer unterwegs gerne Videos ansehen und die Anzahl der Smartphone-Nutzer wächst, wird Ihr Video-Publikum immer größer.

 

Google sagt uns außerdem, dass Smartphone-Nutzer doppelt so wahrscheinlich sind wie TV-Zuschauer und 1,4-mal häufiger als Desktop-Nutzer, die ein Gefühl der persönlichen Verbindung zu Marken haben, die Videoinhalte oder Anzeigen auf ihren Geräten zeigen.

 

Das Wachstum von Mobile-Video bedeutet, dass Marken sensibel auf die persönliche Erfahrung reagieren müssen, die Menschen auf ihren Smartphones haben. Zum Beispiel, geben Sie ihnen eine bessere Wahl in den Video-Inhalten, die sie verbrauchen.

6. Videomarketing kann alles erklären

Starten Sie ein neues Produkt oder eine Dienstleistung? Erstellen Sie ein Video, um zu zeigen, wie es funktioniert. 98% der Nutzer geben an, dass sie ein Erklärvideo gesehen haben, um mehr über ein Produkt oder eine Dienstleistung zu erfahren. Aus diesem Grund gaben 45% der Unternehmen, die Videomarketing betreiben, an, dass sie ein Erklärvideo auf ihrer Homepage haben. Von diesen Unternehmen gaben 83% an, dass das Erklärvideo ihrer Homepage effektiv war.

LESEN SIE AUCH:  Bildungsvideo Produktion

Versuchen Sie ein schwieriges Konzept zu erklären? Erstellen Sie animierte Videos. Animation kann Konzepte zum Leben erwecken, die kein Text oder Live-Video kann. Außerdem reichen langweilige Talking Heads nicht mehr aus, um das Durcheinander zu durchbrechen. Animierte Videos sind eine perfekte Kombination aus Unterhaltung, Nostalgie und Einfachheit. Und sie arbeiten.

 

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Prozess verwenden, der Ihnen Ergebnisse bringt. Verwenden Sie diese 20 vorbereitenden Schritte, um Ihre Videoinhalte von anderen zu unterscheiden. Informieren Sie sich über die wichtigsten Tipps und Beispiele für Best Practices zum Erstellen eines Produktdemos.

7. Video Engagiert sich selbst die faulsten Käufer

Video ist ein großartiges Werkzeug zum Lernen, aber es ist auch sehr einfach zu konsumieren. Das heutige Leben ist zu beschäftigt, um lange Produktbeschreibungen zu lesen oder tief in den Service einzutauchen. Der moderne Kunde möchte das Produkt in Aktion sehen. Video-Präferenz ist eine der wichtigsten treibenden Kräfte der Verwendung von Video in Ihrem Content-Marketing.

 

Videomarketing kann ein breites Publikum erfassen und funktioniert auf vielen Ebenen. Selbst die Faulsten. Stellen Sie sicher, dass Sie nicht nur auf die Augen, sondern auch auf die Ohren des potenziellen Kunden zielen. Ihr Wettbewerbsvorteil wird verdoppelt!

 

8. Video fördert soziale Anteile

Im achten jährlichen Social Media Marketing-Branchenreport gab Michael Stelzner an, dass 60% der Social-Marketer Videoinhalte im Jahr 2015 nutzten und 73% der gesamten Befragten planten, sie 2016 zu nutzen. Und das taten sie auch.

Soziale Netzwerke fördern auch Videoinhalte mit ihren neuen Funktionen. Facebook hat 3600 Video, Live Video und Lifestage (eine Video-Centric App für Jugendliche) gestartet. Instagram erstellt 60-Sekunden-Videos und Instagram-Geschichten, Twitter hat Periscope. Und YouTube ist das zweitbeliebteste soziale Netzwerk der Welt.

In einem Social-Media-Kontext müssen Video-Vermarkter jedoch daran denken, dass Menschen Emotionen teilen, nicht Fakten. 76% der Nutzer sagen, sie würden ein Markenvideo mit ihren Freunden teilen, wenn es unterhaltsam wäre. Erstellen Sie lustige unterhaltsame Videos, um soziale Anteile zu fördern. Emotionen sind nicht unbedingt ROI, aber soziale Aktien können den Traffic auf Ihre Website erhöhen, und Sie können es von dort aus nehmen.

 

Bonustipp 1: Videoanzeigen arbeiten Wunder

Hören Sie dies: Die durchschnittliche Klickrate von Videoanzeigen beträgt 1,84%. Das ist die höchste Klickrate aller digitalen Anzeigenformate! Und für eine 15-sekündige, nicht überspringbare YouTube-Videoanzeige beträgt die Abschlussrate 92%. Bei überspringbaren Videoanzeigen beträgt die Rate 9%.

 

Video-Anzeigen sind auch auf Social-Media-Plattformen sehr effektiv. Facebook, mit Nielsen clubbed, projizierte den Wert von Videoanzeigen auf seiner Plattform. Sie haben erfahren, dass 74% des gesamten Anzeigenabrufs bereits innerhalb der ersten 10 Sekunden des Videos erreicht werden können. Kämpfen Sie gegen Bannerblindheit, indem Sie stattdessen Videoanzeigen schalten.

Bonus Tipp 2: Video ist Rocking E-Mail-Kampagnen

Wenn Sie bereits Videos erstellen, stellen Sie sicher, dass Sie sie in Ihre E-Mail-Marketingkampagnen integrieren. Eine Einführungs-E-Mail mit einem Video erhält eine um 96% höhere Klickrate. Das ist eine großartige Möglichkeit, sich vom Wettbewerb abzuheben und Ihre Botschaft zu vermitteln.

Lesen Sie weiter: 5 Facebook Live-Tipps, um Ihre Marke zu wachsen

1. Die Mehrheit der Konsumenten bevorzugt Video-Inhalte zum Lesen.

Verbraucherpräferenzen werden zu einer explosionsartigen Verbreitung von Inhalten im Content-Marketing führen. Video wird mehr für die Konvertierung und Leadgenerierung verwendet. Viele potenzielle Käufer möchten nicht mit Verkäufern sprechen. Hier kann Video den Verkauf in späteren Phasen beeinflussen.

Die Popularität von Video bedeutet auch, dass mehr Inhalt an der Spitze des Trichters im Videoformat sein muss. In B2C ist es fast offensichtlich. Aber B2B-Leute sind auch Menschen. Videoinhalte sind eher dazu geeignet, das Publikum in der Komfortzone zu halten, und sie werden sich nicht mit System 2 beschäftigen. System 1 Autopilot mentaler Zustand sollte zu weniger kritischem Denken, weniger Reibung und mehr Conversions führen.

LESEN SIE AUCH:  Erklärvideo Produktion für Potsdam bei Berlin Brandenburg - Die Agentur für animierte Erklärfilme & Imagefilme

2. Die Qualität der Inhalte ist sehr wichtig, aber die Qualität der Produktion ist nicht so wichtig.

Produktionsqualität und technische Aspekte müssen in Ordnung sein, aber nicht Weltklasse. Bessere Produktionsqualität korreliert mit mehr Vertrauen, kann aber den Mangel an Substanz nicht ausgleichen. Facebook-Live-Videos, Webinar-Aufnahmen und anderes Videomaterial mit einer ausreichenden Produktionsqualität funktionieren, solange der Inhalt selbst ansprechend ist.

3. Die Akzeptanz einer ausreichenden Produktionsqualität führt zu einer großen Menge an Video-Inhalten, die ad-hoc auf Plattformen wie Facebook, Instagram, Twitter usw. erstellt werden.

4. Dies führt dazu, dass Marken strategisch über das Video nachdenken.

Wie unterschiedliche Videoformate und Kanäle sich gegenseitig unterstützen können. So erstellen Sie Eckstein-Videoinhalte, die atomisiert, erweitert und mit anderen Inhaltsformaten kombiniert werden können. Wege finden, aus ihren Videos den größten Nutzen zu ziehen

5. Storytelling wird wichtiger denn je sein.

Die Leute können eine Liste von Fakten oder Anweisungen in einem Artikel lesen, aber in einem Video präsentieren, und du verlierst dein Publikum. Der Fluss der Präsentation und die emotionale Verbindung zum Betrachter wird ein Video machen oder brechen.

6. Testen im Video-Marketing.

Es gibt keine festen Faustregeln. Wenn Marken ihre Herangehensweise an das Video herausfinden, muss viel experimentiert werden. Lange vs. kurze Versionen in verschiedenen Kanälen. Animation, sprechende Köpfe, Schauspieler, CGI. So präsentieren Sie Einführungen, Hooks und Handlungsaufforderungen im Video

7. Videos müssen für bestimmte Plattformen und verschiedene Anwendungsfälle optimiert werden.

Zum Beispiel müssen wir manchmal Videos ohne Ton betrachten. Untertitel oder Bildschirmtext, die die Botschaft vermitteln, wenn kein Ton vorhanden ist. Recherchen aus TV-Anzeigen zeigen einen besseren Botschaftenabruf, wenn die Anzeige die gleiche Untertitelsprache hat.

8. Live-Videostreams werden ein wichtiger Bestandteil des Videocontents.

In seinem ursprünglichen Live-Format und zur Förderung des aufgenommenen Materials nach dem Event. Bringen Sie Live-Events zu ihrem Publikum, halten Sie eine Frage-Antwort-Runde, Interviews mit Influencern helfen, sich zu engagieren und Markenbewusstsein aufzubauen.

9. Video = Youtube. Facebook wird versuchen, Videoführung von Youtube zu übernehmen.

Youtube ist ein großartiger Ort für unabhängige Content-Ersteller und Marken, um ihre Follower aufzubauen. Monetarisierung hat eine klare Lösung auf Youtube und nicht auf Facebook. Facebook muss einen Weg finden, große Youtube-Stars auf seine Plattform zu bringen.

10. Videos werden auch für den persönlichen Verkauf und Support verwendet.

Dies kann auf zwei Arten geschehen. Die erste und die am besten skalierbare Option besteht darin, vorab aufgezeichnete Clips mit Vertriebs- oder Supportmitarbeitern zu verwenden. Die zweite Option besteht darin, Kurznachrichten für bestimmte Anforderungen aufzuzeichnen, damit (potenzielle) Kunden sie zu einem geeigneten Zeitpunkt sehen können.

11. Der ROI des Videomarketings.

Der obere Teil des Videoinhalts des Trichters kann schwer zu messen sein, aber mehr Videos werden im Verkaufsprozess näher an der tatsächlichen Conversion verwendet. Video wird die Verkaufszyklen beschleunigen, da die Interessenten weniger denken und schneller handeln.

Fazit

Videowerbung wird immer erschwinglicher und weit verbreitet. Die Videoadoption wächst teilweise aufgrund von Fortschritten in der Technologie, aber auch weil sie sich leicht über den Globus verbreiten lässt. Um Marketingvideos für Ihr Unternehmen zu erstellen, sind Kreativität und Kenntnisse der menschlichen Psychologie erforderlich. Der Cocktail dieser Komponenten ermöglicht echte Werbewunder zu minimalen Kosten.

Emotional aufgeladene, kreative Videowerbung kann innerhalb weniger Tage im Internet verbreitet werden und Millionen von Views bekommen. Und das ist der springende Punkt des Videomarketings: Die einzigen Kreativen überleben!

Weitere Posts zum Thema Video Content Marketing finden Sie hier:

  • 5 Killer-Video-Marketing-Strategien Social Media-Manager müssen über
  • 3 Branding-Taktiken, um mehr YouTube-Aufrufe zu erhalten
  • Wie stark wird Videomarketing? [Infografik]

Ähnliche Beiträge

 

Kommentar verfassen