14 Tipps zur Videoproduktion zur Verbesserung der Qualität und Zugriffszahlen

Videoproduktion kann ein sehr wertvolles Mittel in Ihrem Inbound-Marketing-Content-Mix sein. Bis Ende dieses Jahres sollen Videoinhalte fast drei Viertel des gesamten Internetverkehrs ausmachen.

Es kann jedoch eine Herausforderung sein, Leute dazu zu bringen, sich Ihre Videoproduktion länger anzusehen. Je länger dein Video läuft umso höher wird die Absprungrate.

Ihre Videoproduktion wird nach Inhalt, Präsentation, Produktionsqualität, Stil und den wertvollen Informationen beurteilt. Was sagt uns das? Ihre Inhalte müssen wirklich bemerkenswert sein, um die Aufmerksamkeit Ihres Publikums zu erhalten.
Laden Sie unsere kostenlose Anleitung herunter, um zu erfahren, wie Sie Videos in Ihrem Marketing erstellen und verwenden, um die Interaktions- und Conversion-Raten zu erhöhen.

Im Folgenden finden Sie unsere Tipps zur sofortigen Verbesserung der Qualität Ihrer Videoproduktion, um Ihnen einen kleinen Schub zu geben.

 

14 Tipps zur Videoproduktion für Ihr nächstes Marketingvideo

Video-Tipps zur Vorproduktion

Seien Sie gut vorbereitet und organisiert für Ihre Videoproduktion und Videoaufnahmen. Wenn Sie unorganisiert zu Ihrem Shooting kommen, wird Ihr Endprodukt unprofessionell und schlampig aussehen. Auf der anderen Seite, wenn Sie bereit sind, können Sie Ihre Bemühungen auf die Regie Ihrer Akteure konzentrieren, anstatt in letzter Minute Logistik zu finden.

Zeit ist essentiell, also verschwenden Sie keine Stunden damit, herauszufinden, welchen Winkel Sie wollen oder welche Linie als nächstes geliefert werden soll. Erfahren Sie genau, was Sie vor dem Tag, an dem Sie filmen wollen, erreichen möchten, indem Sie die folgenden Schritte befolgen.

LESEN SIE AUCH:  Kunden Testimonial Video Produktion - Fallstudien Interviews

1. Sei originell.

Das Konzept für Ihr Videoprojekt sollte originell und kreativ sein. Nimm nicht den einfachen Weg und kopiere die Idee eines anderen. Führen Sie stattdessen Persona- und Keyword-Recherchen durch, finden Sie heraus, welche Arten von Videoinhalten in Ihrer Branche beliebt und erfolgreich sind, und überprüfen Sie, ob eine andere Marke nicht bereits den gleichen Winkel abgedeckt hat.

2. Planen Sie es durch.

Schreiben Sie ein Skript für Ihre Videoproduktion, zeichnen Sie ein Storyboard und erstellen Sie eine Aufnahmeliste, bevor Sie mit dem Filmen beginnen. Planen Sie Ihre B-Roll-Aufnahmen, so dass Sie zusätzliches Material haben, wenn es Zeit für die Bearbeitung ist (mehr dazu unten). Wenn Sie denken, ein Videoscript zu schreiben, ist dasselbe wie einen Blogbeitrag zu schreiben – denken Sie noch einmal darüber nach.

3. Seien Sie bei der Auswahl von Videothemen selektiv.

Setzen Sie hohe Standards bei der Besetzung von Akteuren für Ihre Projekte. Wählen Sie jemanden aus, der auf natürliche Weise einen Dialog abliefert, der sich Linien merken kann und vor der Kamera nicht steif ist. Wenn möglich, planen Sie die Zeit für ein paar Durchläufe ein, um irgendwelche Versprecher- oder -kichern auszuarbeiten.

4. Betrachte sorgfältig das Set.

Versuchen Sie nicht, Ihr Publikum zu täuschen, indem Sie Ihr Büro „anziehen“, um einen anderen Ort zu simulieren. Dein Publikum achtet genau auf jedes Detail Ihres Videos. Schieße Ihre Videoproduktion und Videoprojekte an anderen Orten als Ihr Büro auf – vor strukturierten und interessanten Kulissen, die aber auch nicht zu beschäftigt sind.

 

Videoproduktion: 14 Tipps zur Verbesserung der Qualität Camera_1529581204-1024x682

Tipps zur Videoproduktion

Sie können das Material immer bearbeiten, wenn Sie es später bearbeiten. Beachten Sie jedoch, dass die Bearbeitung Zeit benötigt. Wenn Sie während der Dreharbeiten alles so perfekt wie möglich aussehen lassen, sparen Sie in der Nachbearbeitung viel wertvolle Zeit. Wenn Sie eine Szene drehst und sie nicht großartig herauskommt, lerne aus dem, was beim ersten Mal schief gelaufen ist und schieße es erneut.

5. Beachten Sie die Klangqualität bei der Videoproduktion.

Kommen Sie nicht als Amateur mit schlechter Tonaufnahmequalität für Ihre Videoproduktion aus. Verwenden Sie Lavalier- oder Lavaliermikrofone, die beide freihändig sind, wenn Sie Sit-down-Interviews machen, oder verwenden Sie Mikrofon- und Mikrofon-Setups für größere Aufnahmen. Wenn Sie ein Video mit einem Smartphone aufnehmen, können Sie Mikrofone erwerben, die in den Kopfhörereingang des Telefons passen, um die Tonqualität schnell und einfach zu verbessern.

LESEN SIE AUCH:  Facebook Video Anzeigen - YouTube Pre-Roll Produktion

6. Richten Sie Lichter ein.

Sie möchten nicht, dass Ihre Aufnahmen unter- oder überbelichtet werden, also richten Sie die Lichter ein und entfernen Sie unerwünschte Schatten. Wir empfehlen eine Dreipunktbeleuchtung, um Videothemen bei Ihrer Videoproduktion aus verschiedenen Blickwinkeln zu beleuchten.

7. Verwenden Sie ein Stativ.

Verwenden Sie ein Stativ, um Ihre Videoproduktion stabil zu halten – und nicht wacklig, wie es sicher ist, wenn Sie es selbst halten. Holen Sie sich ein Standstativ oder ein Tischstativ für engere Aufnahmen, damit Ihr Video professionell aussieht.

8. Fokus.

Stellen Sie sicher, dass die Kamera scharf gestellt ist, und sperren Sie die Belichtung, damit sie scharf bleibt. Achten Sie darauf, dass die Aufnahmen weiß ausbalanciert sind, um die Beleuchtung neutral und gleichmäßig zu halten.

9. Befolgen Sie die Drittelregel.

Die Drittelregel beinhaltet das Aufteilen Ihres Schusses in Drittel, horizontal und vertikal und das Framing Ihres Motivs außerhalb der Mitte. Es erzeugt Bewegung und Leben in Ihrem Schuss, wie es bei einem direkten, zentrierten Schuss nicht der Fall ist.

 

Video Bearbeitungstipps

Stellen Sie sicher, dass Ihre Inhalte bemerkenswert und auf Ihre Zielgruppe zugeschnitten sind. Bearbeite Ihre Videoproduktion so, dass es auf den Punkt kommt und nicht anzieht. Denken Sie daran, dass Sie die Aufmerksamkeit Ihres Betrachters nicht lange auf sich nehmen müssen. Stellen Sie daher sicher, dass der Beginn Ihres Videos für den Zuschauer interessant, informativ und relevant ist und dass er die Botschaft klar versteht.

10. Richten Sie den Videofluss auf die emotionale Reaktion aus, die Sie bei den Zuschauern hervorrufen möchten.

Der Ton, die Struktur und das Tempo Ihrer Videoproduktion haben einen großen Einfluss auf seine Effektivität und die emotionale Wirkung auf dein Publikum. Erzählen Sie eine Geschichte, die für Sie überzeugend ist – bauen Sie Spannung und Dramatik auf, indem Sie Aufnahmen nach Ihrem Storyboard und Drehbuch arrangieren.

LESEN SIE AUCH:  Videoproduktion in Regierung und Verwaltung

11. Hebel B-Rolle.

Vertuschen Sie Ihre Schnitte mit B-Roll-Aufnahmen, die die Erzählung ergänzen. Sie können B-Roll und andere Stock Footage auf Seiten wie Vizeedy finden, wenn Sie es nicht selbst gefilmt haben, aber es ist am besten, Ihre Aufnahmen alle in der gleichen Einstellung zu halten, um die Konsistenz des Videos zu erhalten. Nehmen Sie sich die zusätzliche Zeit, um zurückzugehen und mehr B-Roll zu filmen, wenn Sie es für Ihre Videoproduktion brauchen.

12. Verwenden Sie Hintergrundsoundtracks.

Helle Hintergrundmusik kann jeden Umgebungssound abdecken und Ihrem Video Ton und Emotion verleihen, die Wörter und Bilder sonst nicht können. Sie können lizenzgebührenfreie Soundtracks, die Sie auf Websites wie AudioMicro verwenden können, finden. Stellen Sie sicher, dass Sie keine lizenzierten Titel verwenden, da dies ansonsten dazu führen kann, dass Ihre Videoproduktion nicht mehr heruntergeladen werden kann.

13. Optimieren Sie den Videotext.

Halten Sie den Stil Ihrer Texte und Titel einfach, edel und scharf. Wählen Sie eine klare und fette Schriftart, halten Sie Wörter auf Ihrem Bildschirm auf ein Minimum und verwenden Sie Textanimationen, um den Betrachter mit neuen Ergänzungen der Videoproduktion, das er sieht, zu beschäftigen.

14. Optimiere Sie Ihre Videoproduktion für die Plattform.

Achte während der Bearbeitung darauf, wo Ihre Videoproduktion  veröffentlicht wird. Ist es für Ihre Website, YouTube oder Facebook? Jede Plattform hat andere Spezifikationen – zum Beispiel auf Facebook, wo 85% der Zuschauer Videos anschauen, ohne dass die Lautstärke eingeschaltet ist. Sie sollten Untertitel verwenden, damit die Leute ohne den Ton folgen können. YouTube-Videos zählen die Aufrufe nicht, bis jemand 30 Sekunden oder länger aufpasst. Achte also darauf, dass die ersten 30 Sekunden so interessant und auffällig wie möglich sind.

Wenn Sie nach weiteren Ideen für den Einstieg suchen, ist es so einfach wie ein iPhone aus der Tasche zu ziehen. Im folgenden Video erfahren Sie, wie Sie es tun:

Möchten Sie weitere Tipps zum Erstellen von visuellen Inhalten? Sehen Sie sich diese Best Practices für die Aufnahme von Bildern auf Ihrem Telefon an.

Ähnliche Beiträge

 

Kommentar verfassen