3d Industriefilm – Kesselreinigung in Müllverbrennungsanlagen

3d Industriefilm – Kesselreinigung in Müllverbrennungsanlagen

Kunde: Clyde Bergemann Power Group

Zielgruppe: B2B, Betreiber und Hersteller von Müllverbrennungsanlagen weltweit

Angebot: Effiziente Reinigung von Müllverbrennungsanlagen bei laufendem Betrieb

Einsatz: Messe, Verkaufsgespräche, E-Mail, Linked-In, Website, Schulung 

Problem:
Die Produkte und Lösungen sind kompliziert und arbeiten im Verborgenen. Der Nutzen der Produkte ist aufwendig zu erklären. 

Müllverbrennungsanlagen müssen regelmäßig von hartnäckigen Verschmutzungen gereinigt werden – eine höchst anspruchsvolle Aufgabe, denn die Reinigung muss bei laufendem Betrieb passieren. Dafür braucht es hochspezialisierte Unternehmen.

Lösung:
Ein sehr aufwendig produzierter 3D-Imagefilm stellt detailliert die verschiedenen speziellen Reinigungstechnologien vor, die Clyde Bergemann abhängig vom Verschmutzungsgrad in allen Bereichen der Müllverbrennungsanlage einsetzt werden. Betreiber von Müllverbrennungsanlagen können so effizienter von der Kompetenz des Unternehmens überzeugt werden, das weltweit bereits über 800 Müllverbrennungsanlagen mit Reinigungssystemen ausgestattet hat. 

Ergebnis:
Der Film erzeugte eine verstärkte Nachfrage nach Reinigungssystemen von Clyde Bergemann, das den Umsatz somit deutlich steigern konnte. Weltweit konnte der Vertieb optimiert werden. Problembewustsein und Nutzen der Lösung könnte gestärkt werden.

Drehbuch:

Thermische Abfallbehandlungsanlagen leisten einen positiven Beitrag zum Klimaschutz, unter anderem durch Substitution fossiler Energieträger bei der Energieproduktion, sowie durch die Verarbeitung des Müllaufkommens.    
Unsere Produkte und Lösungen helfen dabei, einen effektiven Betrieb von Müllverbrennungsanlagen zu gewährleisten, indem sie die Auswirkungen von Verschmutzungen im Kessel bei vollem Betrieb der Anlage abmildern.   Entscheidend sind daher die richtigen Reinigungssysteme und -strategien, um hartnäckige Verschmutzungen zu beseitigen.
Seit Jahrzehnten liefert Clyde Bergemann weltweit individuell angepasste, innovative „on-load“-Reinigungslösungen, die abhängig vom Verschmutzungsgrad eingesetzt werden können. Wie funktionieren sie?
Die Brennkammer mit dem Rost, auf den der Müll gelangt, ist das Herz jeder Müllverbrennungsanlage.
Rauchgase mit Aschepartikeln durchströmen die Strahlungsleerzüge. Die Rückstände aus dem Verbrennungsprozess haften an den Strahlungsheizflächen und müssen entfernt werden.   Hier sind passende Produkte aus dem Produktportfolio speziell für die Anwendung in Müllverbrennungsanlagen.
SMART Cannon ist eine bewährte Lösung für die Reinigung der Strahlungsheizflächen durch voreingestellte Blasfiguren.   Die optimale Reinigungswirkung entsteht durch die Kombination aus unterschiedlichen Düsengrößen und Blasdrücken.
Eine weitere Möglichkeit für die Reinigung der Leerzüge ist das SMART Shower-Clean System – kurz SCS. An einem flexiblen Metallschlauch wird eine Düseneinheit von oben in den Kessel eingeführt.   Diese Einheit gibt es in zwei unterschiedlichen Ausführungen:   Die Pralltellerdüse erzeugt einen kegelförmigen Wasserstrahl mit einem gezielten Tropfenspektrum.    Im Gegensatz dazu erzeugt die Vollstrahldüse eine noch intensivere Reinigung durch mehrere am Umfang der Düse verteilte Wasserstrahlen.   Das Rauchgas gelangt jetzt in den Konvektionsbereich des Kessels. Der Übergang vom Strahlungs- zum Konvektionsteil ist eine typische Problemzone mit kritischer Verschmutzung in Müllverbrennungsanlagen.    

Kommentar verfassen

Scroll to Top